Marketing Verwalter

Hausverwaltungsanfragen jetzt wieder bei Facebook sichtbar

Facebook
Anfragen jetzt wieder bei Facebook zu sehen - Bildquelle: pixabay.com

Facebook hatte durch technische Änderungen dafür gesorgt, dass die neu eingehenden Hausverwaltungsanfragen nicht mehr automatisch dorthin übermittelt werden konnten. Nun funktioniert das wieder. Aber wie lange das gut geht, ist nicht vorhersehbar.

Probieren geht über Studieren. In diesem Sinne hatten wir immer wieder mal versucht, eingehende Verwaltungsanfragen von interessierten Immobilieneigentümern automatisch von unserem System an Facebook zur Weiterverbreitung zu senden. Und siehe da: Jetzt funktioniert es wieder.

Folglich haben wir den Dienst wieder aktiviert, und die bei HausverwalterSuche registrierten Teilnehmer können sich über neue Anfragen wieder bei Facebook informieren. Ob das von Dauer sein wird, bleibt aber abzuwarten.

Google hingegen will sein Social-Media-Angebot Google+ (Google Plus) offenbar ganz einstellen und schaltet schon in den nächsten Wochen verschiedene Schnittstellen ab. Darum werden wir bereits in Kürze die Übermittlung neuer Anfragen dorthin beenden.

HausverwalterSuche-Teilnehmer haben verschiedene Optionen, um über eingehende Anfragen auf dem Laufenden zu bleiben. Im Administrations-Dashboard werden alle eingegangenen Anfragen immer zeitnah angezeigt. Dort lässt sich auch festlegen, ob zu jeder Anfrage eine Info-Email übersandt werden soll – entweder sofort beim Eingang einer jeden Anfrage, oder morgens in einer Tageszusammenfassung.

Übrigens erzeugt jede Anfrage eine eigene Webseite (Beispiel ). Es gibt auch eine Auflistung des zugehörigen Anfragenarchivs . Wer sich über soziale Netzwerke informieren will, kann das, wie gesagt, sowohl bei Facebook , als auch über Twitter . Allerdings bleibt die beste Variante immer noch der Aufruf des Administrations-Dashboards .

Hausverwaltung finden


HausverwalterSuche: Start
oder Ort

Hausverwalter-Registrierung

«
»
HausverwalterSuche

Kostenfrei
Ansehen